Das ist Nordafrika

So definiert sich Nordafrika

Neben dem Atlantik grenzt Nordafrika an das Mittelmeer. Sogar ein Stück von Spanien ist auf dem Kontinent zu finden. Es bildet den Landfleck zur Straße von Gibraltar und schließt direkt an die Grenze von Marokko. Zu Nordafrika zählen die Länder Ägypten, Algerien, Libyen, Marokko, Sudan und Südsudan, Tunesien, die Westsahara und Äthiopien, Eritrea und Dschibuti sowie Mali, Mauretanien und Niger. Die geomorphologische Formenvielfalt des Landes ist in den einzelnen Gebirgsregionen zu entdecken.

Das Atlasgebirge im Süden der Sahara grenzt den Norden Afrikas von Mittelafrika und dem Süden ab. Im Atlasgebirge herrscht klimatisch ein Steppenklima, am Mittelmeer findet sich subtropisches Klima wieder. Das insgesamt sehr trockene Klima ist wenig Niederschlägen ausgesetzt und verfügt über extrem heiße Temperaturen am Tag. Lediglich in der Nacht können die Temperaturen an manchen Orten Minusgrade erreichen.